News

02.07.2018

Club Stockerau feierte 15. Geburtstag

Den 15. Geburtstag nahmen die Stockerauer Soroptimistinnen zum Anlass für einen Ausflug in die Steiermark. Wie schon vor fünf Jahren hatten die Clubschwestern auch diesmal beschlossen, das Clubjubiläum zum Anlass für ein gemeinsames Wochenende zu nehmen. So machte sich ein Reisebus am Samstag in der Früh auf den Weg und brachte 20 bestens gelaunte Damen von Stockerau nach Graz.

Dort wurden sie von zwei Clubschwestern des Clubs Graz empfangen, die sie an einigen hotspots der Murstadt vorbeiführten und zum Jazzbrunch des Grazer Clubs begleiteten, der dort sein 60. Jubiläum im Rahmen eines Jazzbrunch offiziell feierte. Die Stockerauer Clubschwestern wurden herzlich empfangen - unter den Gästen befand sich auch die Patin des Clubs Stockerau, Christine Peer.

Nach einem gemütlichen Brunch und dem offiziellen Zeremoniell, machten wir eine ausgedehnte Stadtführung und genossen danach ein paar gemütliche Stunden in der Stadt.

Am Abend war ein stilvolles Abendessen hoch über den Dächern von Graz organisiert, eine gemütliche Lokalrunde rundete den Tag ab.

Der zweite Tag führte uns zum Erzberg und zur Kartause Gaming - beste Stimmung begleitete uns natürlich auch noch beim abschließenden Heurigenbesuch.

Zusammenfassend war dieses "Geburtstagswochenende" eine schöne Gelegenheit, zwei Tage abseits des üblichen Clublebens zu verbringen, die persönlichen Kontakte zu den Clubschwestern aufzufrischen und eine kleine Auszeit vom Alltag zu genießen.

mehr...

27.06.2018

Lernen mit Freude

Linz-Fidentia unterstützt Ausbildung zur Lernlotsin

Schulische Themen dominieren den Familienalltag immer mehr auf negative Art und Weise. Das Projekt „LernlotsInnen“ der SPIEGEL Elternbildung, das vom SI Club Linz-Fidentia unterstützt wird, gibt wertvolle Hilfestellung.

Eltern und ErzieherInnen bekommen im Rahmen der Ausbildung für LernlotsInnen in drei Modulen das nötige Rüstzeug vermittelt, um ihren eigenen bzw. den ihnen anvertrauten Kindern ein Lernen mit Freude zu ermöglichen.
Im Ausbildungslehrplan, an dem auch eine Soroptimistin mitarbeitete, bilden vor allem die positive Beziehung zum Kind, achtsame Kommunikation und eine gewisse Gelassenheit die Basis für angenehme und erfolgreiche gemeinsame Lernerlebnisse.
Bewegung hilft beim Lernen
Die Teilnehmerinnen können sich selbst davon überzeugen, wie wichtig sowohl Bewegung als auch Entspannungstechniken für eine gute Lernleistung sind. Zudem beschäftigen sie sich mit der sinnvollen Gestaltung der Lernumgebung sowie mit erlebnisorientierten und vielseitigen Lernmethoden, die alle Sinne miteinbeziehen.
Das Gelernte kann zuhause mit den Kindern ausprobiert und im Rahmen von „Lerntandems“ reflektiert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, Einzelcoachings für eine individuelle Betreuung in Anspruch zu nehmen.
Wir gratulieren den ersten Absolventinnen, bei deren Ausbildung SI Linz Fidentia auch einen finanziellen Beitrag leistete. Es freut uns, dass die Ausbildung so großen Anklang findet. „Man kann das Gelernte gleich umsetzen und es funktioniert wirklich“, so die begeisterten Lernlotsinnen.

mehr...

26.06.2018

Die Lange Tafel für die 'Taferlklassler'

Gemeinsame Aktion der Clubs Dornbirn und Bregenz

Am 14. Juni veranstalteten die Clubs Dornbirn und Bregenz/Rheintal unter den Arkaden der Dornbirner Stadtpfarrkirche eine großartige Benefizaktion zu Gunsten des 'Mittagstisches'.

Foto Edith Rhomberg, die Lange Tafel
Foto Edith Rhomberg, die Lange Tafel

Auf einer wunderschön in den Clubfarben blau und gelb dekorierten 24 Meter langen Tafel konnten Besucher selbstgemachte pikante und süße Strudel genießen und sich bei einem Gläschen verweilen. Neben dem tollen finanziellen Erfolg, mit dem Kindern in Dornbirn die Teilnahme am 'Mittagstisch' an der Schule ermöglicht werden kann, war ganz besonders die Freude beider Clubs über die gemeinsame Arbeit  und den gemeinsamen Erfolg sehr bereichernd. Weitere solche Aktionen werden mit Sicherheit folgen.

mehr...
thumbs.vol.at 20.jpegthumbs.vol.at 22.jpeg

24.06.2018

7.000 Euro durch Soroptimistisches „Rauhnacht“-Konzert

Wochenende für Familien mit autistischen Kindern ermöglicht

Den Tag der Sommersonnenwende betrachten die Menschen seit jeher als mystischen Tag. Manche begehen ihn mit weltlichen, andere mit religiösen Feierlichkeiten. Die 37 Clubschwestern des Soroptimist-Clubs Linz-Fidentia luden an diesem besonderen Tag zu einem Konzert der „Rauhnacht“ in den Sumerauerhof nach Sankt Florian ein. Das Quintett sorgte mit seinem „Alpenvoodoo“ und dem neuen Programm „KIMEINA“ für Begeisterung beim Publikum und traf mit seinen Rauhnacht-Liedern den Nerv der Zeit.

7000 Euro für ein Wochenende für Familien mit autistischen Kindern © Dagmar Beutelmeyer
7000 Euro für ein Wochenende für Familien mit autistischen Kindern © Dagmar Beutelmeyer

Dem besonderen Zauber des längsten Tages und der kürzesten Nacht des Jahres konnten sich auch die rund 400 Gäste der Soroptimistinnen nicht entziehen. Wertvolle Unterstützung im Service hatten wir durch die SchülerInnen der Tourismusschule Bad Leonfelden. Dank unserer großzügigen Sponsoren (Backaldrin, Passage Linz, LIVA, Feinkost Riemenschneider, Fischer Brot) und der Konsumationsfreude unserer Gäste konnte Präsidentin Elisabeth Mitterlehner im Rahmen des Konzerts einen Scheck in der Höhe von € 7.000 an Prim. Priv.-Doz. Dr. Johannes Fellinger, Leiter des Instituts für Sinnes- und Sprachneurologie, übergeben.

Mit dem Spendenbetrag ist ein spannendes und entspanntes Wochenende im Sommer für ca. 8 -10 Familien mit autistischen Kindern und deren Geschwisterkinder geplant. Ziel ist es, die Bedürfnisse der Eltern, der Mutter, des Vaters, des autistischen Kindes und der Geschwisterkinder hervorzuheben und einen Erfahrungsaustausch rund um Alltagsfragen und Sorgen zu ermöglichen.

Das Familienwochenende in Neustift im Mühlkreis soll den autistischen Kindern ermöglichen, ihre kommunikativen Fähigkeiten in einem spielerischen hoch motivierenden Kontext zu verbessern, allen TeilnehmerInnen  (autistisches Kind, Mutter, Vater, Geschwisterkinder) die Möglichkeit  bieten, sich mit Menschen in ähnlichen Situationen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen und den Eltern allgemeine sowie autismusspezifische Informationen für den Alltag bieten. Spiel, Spaß, Freizeit und Entspannung durch professionelle Kinderbetreuung soll Erholung für die gesamte Familie bieten.

mehr...

23.06.2018

„Mensch, Alter!“

Erneut Unterstützung für ein Projekt der Otto-Glöckel-Schule

Andere Generationen kennen und verstehen lernen - das war das Ziel des Projektes „Mensch. Alter!“ der Otto-Glöckel-Schule, das von den Soroptimistinnen Linz-Fidentia ermöglicht wurde.

Freude über ein gelungenes Projekt     © Dagmar Beutelmeyer
Freude über ein gelungenes Projekt © Dagmar Beutelmeyer

Gemeinsam mit dem Alten- und Pflegeheim Sonnenhof Lenaupark wurde das Vorhaben von der 4B-Klasse der Otto-Glöckel-Schule als Abschlussprojekt in Bildnerischer Erziehung, Deutsch, Geschichte und als Berufsorientierung durchgeführt. Die SchülerInnen - fast alle mit Migrationshintergrund - haben die BewohnerInnen des Sonnenhofs an drei Tagen besucht, interviewt und anschließend porträtiert. Die jeweiligen GesprächspartnerInnen wurden dann von der Fotografin Zoe Michaela Riess fotografiert.
Das Projekt wurde vom Soroptimist Club Linz Fidentia von Anfang an begleitet und mit 1.500 Euro auch finanziell unterstützt.
Entstanden ist schließlich ein Buch mit eindrucksvollen Texten, Zeichnungen und Fotografien.
Im Sonnenhof Lenaupark sind die Fotografien und auch die gemalten Porträts bis 20. August zu sehen, das Buch kann bei den Soroptimistinnen Linz-Fidentia bestellt werden.

mehr...

12 ••6